Programm 2020

Das wäre das Programm der Gerniale 2020 gewesen. Für die glücklichen Gewinner unter euch wird es das trotzdem sein.

Ab 8. Juni findet die Verlosung statt.

80 Gerniale-at-Home-Pakete. Für jeden Film 10 Pakete. In jedem Paket: 1 DVD + 1 Flasche Wein + Popcorn. Die Gewinner bekommen ihre Pakete genau an dem Tag geliefert, an dem der Film auf der Geniale gelaufen wäre.
 
Donnerstag, 16.07.2020

Once Upon a Time in Hollywood

mit Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie
Drama/Komödie, USA, 161 Minuten, FSK 16
 

Quentin Tarantinos neunter Film spielt im Los Angeles von 1969, zu einer Zeit, als alles im Umbruch ist. Die TV-Darsteller Rick Dalton und sein Stunt-Double Cliff Booth haben noch nicht die Anerkennung in der Filmmetropole Los Angeles erlangt, die sie gern hätten. Doch Rick hat eine berühmte Nachbarin: die Schauspielerin Sharon Tate. Leider ist es nicht nur die Zeit der Hippies, sondern auch die des Serienmörders Charles Manson.

 
Freitag, 17.07.2020

Knives Out

mit Daniel Craig, Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Christopher Plummer
Thriller/Tragikomödie, USA, 132 Minuten, FSK 12
 

Harlan Thrombey ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch natürlich wollen weder die versammelte exzentrische Verwandtschaft noch das treu ergebene Hauspersonal etwas gesehen haben. Ein Fall für Benoit Blanc! Der lässig-elegante Kommissar beginnt seine Ermittlungen und während sich sämtliche anwesenden Gäste alles andere als kooperativ zeigen, spitzt sich die Lage zu und das Misstrauen untereinander wächst. Ein komplexes Netz aus Lügen, falschen Fährten und Ablenkungsmanövern muss durchkämmt werden, um die Wahrheit hinter Thrombeys vorzeitigem Tod zu enthüllen.

 
Samstag, 18.07.2020

Jojo Rabbit

mit Scarlett Johansson, Sam Rockwell, Rebel Wilson
Satire/Drama, USA, 108 Minuten, FSK 12
 

Die Anti-Kriegs-Satire von Taika Waititi erzählt die Geschichte des jungen Jojo, der im Nazi-Deutschland aufwächst und dessen imaginäre beste Freundschaft mit Adolf Hitler auf eine harte Probe gestellt wird, als Jojos Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt: Elsa. Und die verwirrt Jojo mächtig. Warum ist sie kein Monster, wie es doch alle Juden angeblich sind? Um die Wahrheit herauszufinden und ein Buch über sie zu schreiben, fängt Jojo nach anfänglicher Angst an, sich mit Elsa zu unterhalten.

 
Sonntag, 19.07.2020

Parasite

Oscar „Bester Film“
Thriller/Satire, Südkorea, 132 Minuten, FSK 16
 

Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller, kriechen für kostenloses W-LAN in jeden Winkel und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Kette von Ereignissen aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar sind.

 
Donnerstag, 23.07.2020

The Gentlemen

mit Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Colin Farrell, Hugh Grant
Krimi/Komödie, USA, 113 Minuten, FSK 16
 

Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich der Exil-Amerikaner Mickey Pearson ein Marihuana-Imperium in London aufgebaut. Doch Mickey will aussteigen. Ein Käufer für die landesweit verteilten Hanf-Plantagen ist auch schon gefunden: Der exzentrische Milliardär Matthew Berger bietet eine hohe Summe, will jedoch Garantien sehen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sämtliche Groß- und Kleinkriminellen der Stadt Wind von Mickeys Plänen bekommen haben – von Triaden-Boss Lord George über den durchgeknallten Emporkömmling Dry Eye bis hin zum schmierigen Privatdetektiv Fletcher. Während Mickeys rechte Hand Ray seinem Boss den gröbsten Ärger vom Hals hält, überbieten sich alle Beteiligten mit Tricks, Bestechung, Erpressung und anderen fiesen Täuschungen und lösen eine folgenschwere Lawine aus …

 
Freitag, 24.07.2020

Joker

mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro
Drama, USA, 122 Minuten, FSK 16
 

1981 in Gotham City: Arthur Fleck hat sich geirrt. Sein Dasein ist keine Komödie, sondern eine Tragödie. Eigentlich wollte der erfolglose und verarmte Stand-Up Comedian die Menschen sein ganzes Leben lang nur zum Lachen bringen, doch alles was er von der Gesellschaft dafür zurück bekommt, ist reine Verachtung und nicht selten Schläge. Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer und in einer Welt, die seiner Meinung nach „immer verrückter“ wird, scheint er schließlich seine wahre Bestimmung einzig und allein auf der dunklen Seite zu finden – und wird nach und nach zum gefürchteten Joker, Batmans Erzfeind Nr. 1 und der größte Verbrecher, den Gotham City je gesehen hat.

 
Samstag, 25.07.2020

Die Nacht des Überraschungsfilms!

Komödie/Krimi, USA, 117 Mi­nu­ten, FSK 12
 

Wir werden ja immer mal wieder gefragt: „Äh ... DINDÜF ... lief der nicht schon letztes Jahr?“ Ja. Schon. Im Prinzip halt. Aber Kenner und Fans wissen – wie jedes Jahr gilt: Wer dieses Jahr wissen möchte, welcher der Überraschungs Film ist, der sollte bei der Verlosung den DINDÜF wählen. Wir sagen natürlich: Es lohnt sich.

gerniale open air kino
 
Sonntag, 26.07.2020

Little Women

mit Meryl Streep, Saoirse Ronan, Emma Watson, Laura Dern
Drama/Komödie, USA, 135 Minuten, FSK 0
 

Vier junge Frauen im Amerika Mitte des 19. Jahrhunderts, die ihr Leben selbstbestimmt nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen und dabei teils große gesellschaftliche Hindernisse überwinden: LITTLE WOMEN folgt den unterschiedlichen Lebenswegen der March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth zu einer Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen begrenzt waren. Humorvoll und herzerwärmend erzählt aus der Perspektive von Jo March, dem Alter Ego von Autorin Louisa May Alcott, und sowohl basierend auf dem Roman wie auch auf den persönlichen Schriften Alcotts.